Jeureka!

Jan 26 2010

Diese Seite wird demnächst in ein Archiv auf raffaeljesche.de umziehen. Die Kontaktadresse contact[Ät]mein-wunderland[Punkt.]eu ist deaktiviert.

Von März 2009 bis Oktober 2010 lief das Wunderland-Projekt in Leipzig. Wir, die Jugendinitiative jeureka, organisierten mit Hilfe zahlreicher UnterstützerInnen mehrere Workshops (z.B. Graffiti, Fotografie, Malusion), einen Vortrag oder eine Tagging-Party. Mehr als 60 Kunstschaffende sowie unzählige Ungenannte während der Malusionen konnten für die einmonatige Abschluss-Ausstellung gewonnen werden und mit über 600 Gästen bekamen die ausgestellten Werke ein sehr breites Publikum. Die Bilder des Graffiti-Workshops sind noch bis auf unbestimmte Dauer an der Rückwand des Feinkostgeländes als Freiluftgalerie zu bestaunen.

Wunderland war ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche. Wir waren ein bunt zusammengewürfelter Haufen politisch, künstlerisch und kulturell interessierter junger Menschen, die zusammen verschiedenartige kleinere Projekte in Leipzig umgesetzt haben und dies in anderen Gruppen oder Projekten auch weiterhin tun. Dabei regten wir eine Auseinandersetzung mit (alltags-)politischen Themen an, stellten die Ergebnisse mit künstlerischen Mitteln dar, oder leiteten die Auseinandersetzung selbst im kreativen Prozess ein. Dabei legten wir besonders großen Wert auf das gemeinsame Arbeiten mit allen Teilnehmenden, sodass sie selbst Teil des Projekts wurden.

Alle (bildlich darstellbaren) Werke der Ausstellung sind nun in der eGalerie zu sehen. Die Audiocollage von Konrad Beneke zur Flucht aus dem Iran ist auf einer eigenen Seite.

eGalerie Audiocollage Flucht aus dem Iran (Un)Wohlfühlräume in Leipzig

multip.LE:choice mit MaleLE-Malusion und Leipziger (Un)Wohlfühlräumen

Mai 18 2011


Am 23. Mai 2011 wird die Malusion mit dem LVZ-Charitiy-Projekt MaleLE kombiniert. Im abendlichen Kulturprogramm von multip.LE:choice finden außerdem unsere (Un)Wohlfühlräume von Leipzig inmitten einer großen Projektgalerie mal wieder einen geeigneten Platz. Der Eintritt ist frei.

Was ist multip.LE:choice?
Tagsüber treffen Menschen, die schon einmal Projekte umgesetzt haben, bzw. sich engagieren aufeinander, tauschen Erfahrungen aus und erweitern ihre Kenntnisse im Projektmanagement. Anschließend wird eine Projektgalerie erstellt, welche abends ausgestellt wird. Im Abendprogramm können ProjektmacherInnen mit Gästen aus Politik und Kultur auf Augenhöhe miteinander ins Gespräch kommen, netzwerkeln oder sich einfach am Buffet und guter Musik erfreuen.

Was ist eine MaleLE-Malusion?
Die Malusion (= Malen + Diskussion), eine im Wunderland-Projekt entwickelte interaktive Methode zur kreativen Auseinandersetzung mit politischen Themen, wird mit dem LVZ-Charity-Projekt Male-LE kombiniert. Es entsteht ein Gemeinschaftswerk, welches später wieder in die einzelnen Male-LE-Bilder zerteilt wird. Somit entstehen ca. 16 Werke zum Thema "JUGEND in Aktion", die einzeln eingereicht werden. Auf den Rückseiten der Bilder werden Vermerke zur multip.LE:choice-Website hinterlassen, mit der Aufforderung, sie nach dem Verkauf dort wieder virtuell zusammenzusetzen.

MaleLE ist ein Charity-Projekt der Leipziger Volkszeitung. Jeder kann ein Bild einreichen. Diese werden später zu einem Einheitspreis nach einem Zufallsprinzip verkauft. Die Einreichungen etablierter KünstlerInnen bieten die Motivation, viele Bilder zu kaufen, auch ohne zu wissen, ob es eine Kinderzeichnung oder eine Wertanlage ist. Die Erlöse werden an gemeinnützige Einrichtungen in Leipzig gespendet.

multip.LE:choice ist ein Projekt im Rahmen der europäischen Jugendwoche 2011 und wird dankenswerterweise unterstützt von JUGEND in Aktion.

Remember Guru - Hip Hop Jam

Mär 29 2011

Veranstaltungshinweis:

Am 23. April 2011 gibt es wieder einen Graffiti-Workshop. Diesmal ist er im Conne Island und wird in ähnlicher Besetzung wie beim Wundersprüh-Workshop durchgeführt. Parallel finden außerdem Breakdance-, Rap- und Dj-Workshops statt. Unter dem Motto „Remember Guru – All 4 Hip Hop“, in Erinnerung an den 2010 verstorbenen Künstler Keith Edward Elam (Guru) der legendären Crew Gang Starr startet einen ganzen Tag lang eine interkulturelle Hip Hop Jam, mit Größen wie Simple One, Dj Friction oder Stylerkings. Außerdem können sich Hip Hop-Fans jeden Alters mit Graffiti-Battle, Skateboarding, Tischtennis, Kicker oder Basketball vergnügen.

Die Workshops laufen von 12 bis 18 Uhr und kosten nur 4 €.

Alle Infos auf: all4hiphop.de.

erfolgreiche Malusion beim Jugendforum

Nov 4 2010


Zwei äußerst interessante Tage beim Jugendforum in Wien sind vorbei. Nach vielen Inputs, Impro-Theater, vielen Workshops und unheimlich vielen Menschen, die spanndende Projekte in ganz Europa machen, wurde heute auch fleißig malusioniert. Auch wenn das Bild zum Thema "europäisch gewürzt" noch weiße Flächen enthält, so sind wir heute in gerade mal zwei Stunden ganz schön weit gekommen. Freitag Nachmittag ist alles leider schon wieder vorbei. Bis dahin wird das Werk aber bestimmt noch fertiggestellt.

Malusion beim 2. deutschsprachigen Jugendforum in Wien

Nov 3 2010

Malusion beim Jugendforum in Wien
Vom 03. bis 05. November 2010 veranstalten die Nationalagenturen des Programms JUGEND in Aktion aus Belgien, Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg das 2. deutschsprachige Jugendforum in Wien. Neben einem schicken Abendprogramm und Workshops zu den Schwerpunkkten Bildung, Teilhabe und Inklusion werden am 04. November auch zahlreiche Workshops durch die Teilnehmenden angeboten. Hier wird unser Malusionskonzept vorgestellt und vielleicht ist es ja sogar in einem gerade mal zwei Stunden langen Workshop-Block möglich, ein neues komplettes Werk entstehen zu lassen. Wir dürfen gespannt sein...

Alle Werke in der eGalerie

Sep 23 2010

Sämtliche Werke sind jetzt auch im Internet. Die Dokumentation zum Wunderland-Projekt nähert sich dem Ende und (fast) alle Beiträge sind jetzt in der eGalerie zu bestaunen. Auch in den einzelnen Projektbereichen sind neue Fotos aufgetaucht. Es lohnt sich also, nocheinmal auf der ganzen Seite zu stöbern, das Wunderland Revue passieren zu lassen oder sich einfach an der Vielfalt der Werke und Beiträge zu ergötzen.

Freiluftgalerie an der Westfassade der Feinkost

Sep 23 2010

Freiluftgalerie an der Feinkost

Die Werke des Graffiti-Workshops Wundersprüh vom April 2010 sind nun in die Fenster der Feinkost-Westfassade eingesetzt. Dort bilden sie eine Freiluftgalerie, welche die eigentliche Ausstellung um Längen überdauert. Seit dem 12. August 2010 ist das Gerüst an der Rückwand des Feinkosthofs endlich abgebaut und die Galerie-Wand ist seitdem zu bestaunen. Da die Feinkost noch weitere Fenster besitzt, sind für den nächsten Sommer weitere Graffiti-Workshops geplant.
Alle Werke sind im Projektbereich Wundersprüh im Großformat zu sehen.

Vernissage am Freitag, 4. Juni 18 Uhr in der Feinkost Leipzig

Mai 31 2010

Am 4. Juni 2010 um 18 Uhr findet die heißersehnte Vernissage zur Ausstellung “Multidimensionales Wunderland” im Eishaus auf dem Gelände der Feinkostgenossenschaft in Leipzig statt. Damit wird die vierwöchige Abschlussausstellung des Projekts Wunderland eingeleitet und alle Werke, Projektergebnisse und auch Einreichungen zahlreicher weiterer Künstlerinnen und Künstler zu einem großen Gesamtkunstwerk arrangiert – dem multidimensionalen Wunderland. Es werden ca. 100 Werke von etwa ebenso vielen Kunstschaffenden präsentiert. Die genaue Anzahl der KünstlerInnen lässt sich nicht mehr ermitteln, da die wöchentlichen Malusionen und auch die Malusionen beim 8. landesweiten Jugendkulturtag in Frankenberg mehrere farbexplodierende Gemeinschaftswerke hervorgebracht haben. Alle Arbeiten stammen von kreativen Menschen zwischen 4 und 37 Jahren aus dem Raum Leipzig*.

Die Vernissage startet um 18 Uhr mit einem Sektempfang und einem Redebeitrag. Anschließend findet eine Führung zur Westseite des Feinkosthofs statt, wo die Werke des Wundersprüh-Workshops in die Fenster eingesetzt sind. Nach einem kleinen Kulturprogramm klingt der Abend mit gemütlicher Atmosphäre, Kicker, Tischtennis und Musik in angenehmer Lautstärke aus. Viele der KünstlerInnen sowie die MacherInnen des Wunderland-Projekts werden vor Ort sein und können zu ihren Intensionen befragt werden.

Neben zahlreichen Eindrücken wird es während der Ausstellungszeit auch weitere kreative Aktionen geben. Jeden Donnerstag werden Malusionen veranstaltet, wozu alle eingeladen sind. Anfang Juni werden auch die großen Tore auf dem Innenhof der Feinkost mit einem Wunderland-Graffiti besprüht werden und unregelmäßig werden weitere kleine Projekte stattfinden.

Die Öffnungszeiten sind:

Dienstag 16 – 21 Uhr
Donnerstag 16 – 24 Uhr (mit Malusion)
Freitag 16 – 21 Uhr
Sonntag 12-18 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Wunderland ist ein Projekt der Jugendinitiative jeureka und wird durch das EU-Programm JUGEND in Aktion gefördert. Ziel ist es, sich kreativ mit politischen Themen auseinander zu setzen, Träume und Wünsche zu äußern sowie zu leben und junge Kreativität zu fördern. Nur dank der Hilfe unzähliger weiterer Unterstützerinnen und Unterstützer konnte das Projekt gestemmt werden. Vielen Dank auch an dieser Stelle an alle.

*Raum Leipzig heißt in diesem Fall zwischen Schweiz, Jena, Frankenberg und Berlin.

Abgabeschluss der Werke und Beginn der Aufbauarbeiten am 24.05.10

Mai 22 2010

Nachdem es nun viele Anfragen von Künstlerinnen und Künstlern gab, sich am Wunderland-Projekt zu beteiligen, ist die letzte Deadline zur Abgabe der Werke jetzt am Montag, dem 24.05.10 von 10 bis 16 Uhr in der Feinkost in Leipzig. Die Zeit wird außerdem genutzt um mit den ersten Aufbauarbeiten unseres Wunderlandes zu beginnen.
Wenn du uns bei den Vorbereitungen unterstützen möchtest, melde dich einfach über das Kontaktformular oder per Telefon (siehe ganz unten rechts auf dieser Seite im Impressum).

Malusion zum Jugendkulturtag

Mai 12 2010

Am 29. Mai 2010 findet wieder der Jugendkulturtag in Frankenberg statt, welcher alle zwei Jahre von der LKJ Sachsen veranstaltet wird und ein reichhaltiges Programm an kulturellen Angeboten bietet.

Dieses Jahr ist auch das Wunderland mit dabei. Raffael Jesche wird dort ab 13 Uhr im Friedenspark Malusionen durchführen. Die Werke, welche dort entstehen werden, fließen mit in die Wunderland-Ausstellung ein, welche ab dem 4. Juni 2010 auf dem Gelände der Feinkostgenossenschaft in Leipzig stattfinden wird.

Zum Jugendkulturtag sind natürlich nicht nur Wunderland-Begeisterte eingeladen. Der Tag ist offen für alle und jeden und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ob Graffiti-Workshop, Breakdance-Battle, Volleyballturnier oder Konzerte - der Jugendkulturtag soll einfach Spaß machen.

Das komplette Programm des Jugendkulturtages
Was ist eine Malusion?
Wo ist Frankenberg?